Dr.-Ing., Dipl.-Ing. Univ.  

Jakob S. M. Lenz  

Patent professional
jlenz@merh-ip.com  

Dr. Lenz durchläuft derzeit als Patentanwaltskandidat seine Ausbildung zum deutschen und europäischen Patentanwalt bei MERH-IP.

Er erhielt sein Diplom an der TU München im Studiengang Luft- und Raumfahrt mit den Vertiefungsrichtungen Thermo-Fluiddynamik sowie Strömungs- und Flugphysik in 2006. Zuvor absolvierte er ein halb-jähriges Praktikum bei MTU Aero Engines im Bereich der Strahltriebwerkserprobung.

Im Anschluss an sein Diplom arbeitete er bis 2015 am Lehrstuhl für Flugsystemdynamik der TUM als wissenschaftlicher Mitarbeiter und als Akademischer Rat. Während dieser Zeit erfolgte seine Promotion mit Auszeichnung auf dem Gebiet der periodischen optimalen Steuerung von fliegenden Systemen.

Am Lehrstuhl hat Jakob Lenz vor allem die Optimierungs- und Optimalsteuerungsgruppe aufgebaut und eine Munich Aerospace-Forschergruppe mit dem Lehrstuhl für Ingenieurmathematik der Universität der Bundeswehr und dem Bauhaus Luftfahrt ins Leben gerufen. Seine Arbeit wies stets einen hohen Praxisbezug auf. Bereits sein erstes Projekt am Lehrstuhl war die Bestimmung der optimalen Flugbahn für eine bemannte Non-Stopp-Weltumrundung eines Solarflugzeuges, ähnlich der 2016 abgeschlossenen Mission der Solar Impulse. Daneben führte Herr Lenz auch mehrere industriebeauftragte Forschungen durch: etwa in Zusammenarbeit mit der Firma IABG Trimm- und Leistungsrechnungen während der Entwicklungsphase des Airbus A400M. Ferner wurden in Kooperation mit Boeing lärm- und spritminimale Anflüge bestimmt, sowie für die Red Bull Airraces eine hochgenaue Simulationsumgebung entwickelt, die neben der Berechnung der zeitminimalen Bahn und der zugehörigen Steuerung insbesondere konkrete Aussagen zu Aspekten der Sicherheit von Luftrennen und Chancengleichheit der teilnehmenden Piloten ermöglicht.